Über uns

Unser Standorte: Wir haben für Euch ganz spezielle Hotels in Rio und in Buzios ausgesucht. Sie liegen in optimaler Lage zu den Wavespot und zentral. Siehe auch unsere links jeweils zu den Hotels. Campingplätze kommen in Brasilien nicht in Frage, weils im Zelt einfach zu heiss ist – auch nachts..Es sei denn, man ’näht“ sich eine Klimaanlage an die Zeltwand ;-))

 

Wellenreitern lernt man in der ersten Kursstunde im „stillen Wasser“ und ohne Wellen die „basics“: Das Sitzen, Liegen und Paddeln. Also im stehtiefen Wasser und ohne lästigen „‚Wellenschlag“, wie es normal in der „line“ waere. Das ist nach unserer langjährigen Erfahrung die optimale Vorraussetzung für den schnellen Lernerfolg. Seit Campbeginn wissen wir, dass eine Kursstunde im „stillen Wasser“ ca. 5 Std. Training in der Brandung spart ! Deshalb bieten wir Euch in der 1. Kursstunde die Einfuehrung in die „basics“ in wellenlosen Buchten an. Danach geht´s dann natuerlich in die Welle.

Einen ganz besonderen und einmaligen Vorteil bietet Euch unser vielseitiges Sportprogramm, dass Ihr, je nach Lust und Laune, einmal ausprobieren könnt (gegen Gebühr). Die Wellenreiter „schnuppern“ ins Windsurfen oder Kiten und umgekehrt – oder vielleicht will man doch lieber Cat-Segeln…?
Bei uns kein Problem!

Gerade die unterschiedlichen sportlichen Interessengruppen unserer Campbewohner sind es, die das Leon-Camp so vielschichtig und lebhaft gestalten.
Altersdurchschnitt: 25J – 35J.

Alle unsere Surfcamps sind von UNS selbst „hausgebacken“ !! Wir reichen Euch also nicht an andere „Leistungsträger“ weiter und sind keine vermittelnde Agentur !! Wer bei UNS bucht, kommt auch zu UNS !!
VORSICHT vor manchen irreführenden Angeboten in der Surf-Camp-Branche!

Das Leon-Camp-Brasilien-Team

Kaethe Fisch 😉